Goodbye Google?

Ich habe mir neulich das Fairphone bestellt und in dem Zuge mal wieder angefangen, über die Google-Verseuchung meines digitalen Lebens nachzudenken. Feedreader, Suchmaschine, Android-Browser, Adressbuch, Kalender, App-Store, Google Docs – das sieht nicht gut aus. Doch wozu nenne ich einen dezidierten Server mein eigen? Schwups war OwnCloud installiert. Halt. Nicht schwups. Mein erstes Passwort war… Goodbye Google? weiterlesen

Nicht wirklich, oder?

Viele mögen von Gisela Erler, der Staatsrätin für Zivilgesellschaft und Bürgerbeteiligung in Baden-Württemberg, nicht sonderlich überzeugt sein. Insider sprechen von einer stümperhaften Arbeit, die fachlich nicht auf der Höhe der Zeit ist, sich hauptsächlich aus Handbüchern speist und wenig neue Impulse setzt. Doch jenseits aller fachlichen Kritik, die sicherlich angebracht ist, lässt wirft das, was… Nicht wirklich, oder? weiterlesen

Der kleine Hück will von der INSM abgeholt werden

Es war einmal ein Gewerkschafter namens Uwe Hück. Er war nicht irgendein Gewerkschafter, nein er war Betriebsratsvorsitzender bei Porsche. In seiner Funktion hatte er viel Zeit, über die Ungerechtigkeit in der Welt nachzudenken. Geprägt durch seine Vergangenheit als Thaiboxer war ihm natürlich klar, worauf es ankommt: Es kommt darauf an, etwas aus dem eigenen Leben… Der kleine Hück will von der INSM abgeholt werden weiterlesen

Urheberrecht an Studienarbeiten

Während meiner Zeit an der Uni Stuttgart ist mir das Problem häufiger untergekommen: Professoren (Frauen sind mir bisher in dieser Rolle noch nicht aufgefallen) versuchen Ihre Studierenden davon zu überzeugen, dass das Urheberrecht an Studienarbeiten, Diplomarbeiten oder Dissertationen bei der Universität bzw. dem Unipersonal (Professoren oder Wissenschaftliche MitarbeiterInnen) liegt. Dabei nutzen das Unipersonal in der Regel ihre Machtposition… Urheberrecht an Studienarbeiten weiterlesen